Mittlerweile besitze ich kein einziges physisches Buch mehr. Meine kleine Bibliothek habe ich komplett aufgelöst und alle Bücher in Papierform durch E-Books ersetzt. Das sind die Gründe dafür:

Schön handlich: Mit meinem E-Book-Reader kann ich stundenlang bequem lesen, weil er angenehm in der Hand liegt.

Sofort verfügbar: Ich muss nicht erst auf die Lieferung eines Buches warten, sondern kann direkt mit dem Lesen beginnen.

Gute Übersicht: Meine gesamte Bibliothek lässt sich ganz leicht in Ordner sortieren, sodass ich einen perfekten Überblick habe.

Immer dabei: Selbst ohne E-Reader kann ich meine Bücher jederzeit auf dem Smartphone, Tablet oder Laptop lesen.

Praktische Suchfunktion: Um schnell etwas nachzuschlagen, nutze ich gerne die integrierte Suchfunktion.

Extrem platzsparend: Ich fühle mich freier und habe mehr Platz, weil ich kein großes Bücherregal mehr brauche.

Absolut umweltfreundlich: Digitales Lesen ist gut für die Umwelt, weil keine Ressourcen für Produktion und Versand benötigt werden.

Alle Bücher kaufe ich im EPUB-Format, um maximale Kompatibilität zu haben. Mein Lieblingsshop ist eBook.de von Hugendubel. Bücher, die es ausschließlich bei Amazon im Kindle-Format gibt, konvertiere ich mit Calibre.

Ganz papierlos geht es übrigens noch nicht, weil manche Bücher nur in gedruckter Form angeboten werden. Die verschenke oder verkaufe ich nach dem Lesen einfach wieder.